Ballonfahrt im Sommer über der City mit einem Heißluftballon von Skytours Ballooning

„Made in Germany“ – für beste Qualität und höchste Sicherheit

Gut ist nicht gut genug, für uns nicht und schon gar nicht für unsere Gäste. Unsere Heißluftballone werden deshalb seit über 25 Jahren unter höchsten Standards in Deutschland entwickelt und produziert.

Der Heißluftballon erhält seinen Auftrieb durch heiße Luft; im Gegensatz zum Gasballon, bei dem Helium oder Wasserstoff als "Traggas" verwendet wird.. „Alles nur heiße Luft“ ist aber natürlich nur die halbe Wahrheit. Nicht umsonst sind Heißluftballone von allen die sichersten Luftfahrzeuge.

Die wesentlichen Bauteile, die einen Heißluftballon ausmachen, sind Ballonhülle, Brenner und Korb. Für den Betrieb sind außerdem Gaszylinder für das mitgeführte Propangas und die technische Ausrüstung für Funk und Navigation erforderlich.

Nähwerkstatt

Die Hülle eines Heißluftballons wird aus Nylonstoff genäht.

Langlebigkeit, Sicherheit und geringer Gasverbrauch sind die Anforderungen an die Hüllenstoffe. Nylon als Standardmaterial, daneben im unteren Bereich schwer entflammbares Nomex und oben im Top besonders hitzefester Thermogripstoff. Flinke Hände fügen im Produktionsprozess mehrere hundert Segmente in über 20 Meter langen Stoffbahnen mit den Lastgurten zu einer Einheit zusammen, perfekt bis ins kleinste Teil.

Unsere Ballonhüllen haben ein Volumen von 2.600 bis zu 8.500 m³. Für gesamte aktuelle Skytours-Ballonflotte wurden insgesamt über 28.000 m² Stoff verarbeitet. Die Ballonhüllen sind bis weit jenseits der 100° C hitzebeständig und werden während ihrer Lebensdauer von durchschnittlich 600 Betriebsstunden mindestens alle 100 Stunden vom Hersteller geprüft.

Herzstück "Brenner"

Heißluftballon-Brenner sind High-Tech-Produkte

Produktion und Wartung sicherheitsrelevanter Bauteile wie den Brennern erfordern ein hohes Maß an Präzision, Können und Erfahrung. Starke, zuverlässige Leistung unter allen Betriebsbedingungen zusammen mit einem geringem Gewicht und niedrigen Emissionen sind das Maß der Dinge. Die Brenner, die mit Propangas gespeist werden, schießen mit 2.600 KW Leistung bis zu 15 Meter hohe Flammen in die Ballonhülle.

Wir setzen je nach Größe der Ballone Doppel- und Dreifachbrenner ein. Jede einzelne Brennereinheit kann unabhängig von der / den anderenbetrieben werden und das gewährleistet einen sehr sicheren Betrieb. Die Brenner werden spätestens alle 100 Betriebsstunden vom Hersteller geprüft und gewartet und wichtige Bauteile werden turnusmässig ausgetauscht.

Kunsthandwerk

Ballonkörbe werden traditionell geflochten

Ausgesuchte Materialien und höchste handwerkliche Sorgfalt ergeben im Ergebnis beste Qualität und Sicherheit. Basis der Ballonkörbe bildet eine mehrfach verleimte Multiplexplatte, auf die mit hochwertigem Peddigrohr Außenwände und Abteile aufgeflochten werden. Wohldimensionierte Halteschlaufen, dicke Polster an den richtigen Stellen und die Unterteilung der Körbe in Abteile sorgen für Komfort und Sicherheit für alle Insassen.

Ballonkörbe gibt es in so vielen Größen, dass für alle Vorhaben der passende verfügbar ist. Der kleinste Ballon in unserer Flotte ist für 2 Mitfahrer zugelassen, der größte für 12 Mitfahrer. Dazwischen ist ebenso alles möglich. Auch Ballonkörbe für 3, 4, 5, 6, 8 und 10 Mitfahrer haben wir im Einsatz. Wichtig: Die Ausstattung aller Ballonkörbe ist gleich hochwertig und sicher.

Luftfahrt ist Vertrauenssache!

Luftfahrt ist Vertrauenssache. Die Skytours Ballooning GmbH gehört zu den führenden Ballonfahrtunternehmen in Deutschland.

Wir informieren Sie gerne über uns!

mehr Infos

Unsere Heißluftballone!

Wir verfügen über die größte und eine der modernsten Heißluftballon-Flotten aller deutschen Ballonfahrt-Unternehmen. Unsere Heißluftballone sind an den Standorten Köln, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart stationiert.

mehr Infos

Über 100 eigene Startplätze!

Wir starten von über 100 eigenen Startplätzen in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hamburg.

Lassen Sie sich von uns ausführlich beraten!

mehr Infos